Wo ist das ??

Diese Frage erstaunt uns..
Im Schnitt unter jedem 2. Foto in unseren Social Media Accounts von unserer geliebten und manchmal auch gehassten Seebrücke findet sich mindestens ein solcher Kommentar. Trotzdem platzt das Lineup von Jahr zu Jahr mehr aus allen Nähten, verstärkt noch durch die Corona-Pandemie, die es Surfern bisher kaum erlaubte zu anderen Wellen zu reisen. Am Wochenende war es zwischenzeitlich beinahe komödiantisch voll, fliegende Boards und Kollisionen überall...ein Wunder dass sich hier nicht mehr Leute ernsthaft verletzten (Klopf auf Holz…)

A propos Pandemie - wir sind ja inzwischen alle Hobby-Epidemiologen und/oder Verschwörungstheoretiker.
So eine Crowd an einem bekannten Surfspot hat durchaus erstaunliche Analogien mit einer Virus-Epidemie. Beschäftigen wir uns also mit der Frage, wie wird so ein Spot eigentlich über die Jahre so extrem voll ?

Sport-Events sollen ja zum Superspreading beitragen: Battle for Glory 2010

Der Verschwörungstheoretiker hat schnell einen Schuldigen gefunden - Das Nordsurf-Syndikat ist Schuld mit seinen Bildern und Berichten, ist doch klar dass dann da jeder hinfährt (erhobene Faust und rotes wild-wütendes Gesicht nicht vergessen!) - Das Syndikat, der ultimative Superspreader.

Wir wollen uns da gar nicht aus der Verantwortung stehlen, sicher ist es durch uns nicht leerer geworden an den Spots, trotzdem ist folgendes Rechenbeispiel auch mal interessant. Kümmern wir uns mal um die in den letzten Monaten berühmt-berüchtigte Reproduktionszahl.

Ruhige Zeiten, Anfang der 2000er (Quelle: datrip.com)

Nehmen wir mal folgendes an:

  •  Im Jahr 2000 surften vielleicht 10 Surfer den Spot regelmäßig
  • Jeder neue Surfer ist für ein Jahr “ansteckend” und erzählt im Schnitt ‘nur’ etwa 1,5 anderen Surf Buddies von dem Spot, das entspricht dann dem sogenannten R-Wert
  • Im folgenden Jahr erzählen nur die Neuankömmlinge wieder ca 1,5 anderen Buddies von dem Spot, die “alten Hasen” halten die Klappe, sind zwar noch “infiziert” aber nicht mehr “ansteckend”
  • Jeder Surfer bleibt im Schnitt für ca 5 Jahre “infiziert” und surft dort regelmäßig bis er durch diverse Faktoren nicht mehr oder nur noch sehr unregelmäßig dort auftaucht (Kinder, Job, kein Bock mehr auf die Crowds, Hallenhalma ist geiler als Surfen) 
  • Für jeden wegbleibenden Surfer rückt ein "Unwissender" nach der den Spot zunächst nicht kennt
  • Wir nehmen mal an dass es zu jeder Zeit potentiell 2000 aktive Surfer gibt die nah genug am Spot wohnen um dort regelmässig zu surfen

Für die Berechnung von Epidemien gib es das SIR-Model mit der sich die Ausbreitung simulieren lässt.
Für die oben genannten Zahlen, sieht die jährliche Lineup-Belegung dann wie folgt aus:

Damit ergäbe sich dann über die Jahre folgende Lineup-Belegung:

2000 - 10
2003 - 118
2005 - 543
2006 - 1008 
2010 - 1425
2015 - 1435
2020 - 1435

Dabei berücksichtigt sind natürlich nicht alle Faktoren. Zum einen wächst die Surf-Gemeinde ja immer noch, zusätzlich ist auch zu beobachten dass viele der alten Hasen auch nach 10 Jahren + immer noch mit an der Brücke sitzen. Natürlich hat auch nicht jeder immer Zeit. Trotzdem sieht man eindrucksvoll, dass auch mit nur ein bischen weitersagen schnell fast die gesamte aktive Szene "infiziert" ist. 1/4 der Aktiven bleiben in der Simulation Unwissend, das sind dann wohl die "Wo ist das ??"-Fragenden.
Durch den stetigen Nachschub an Neu-Surfern kommt es allerdings auch nicht wie bei einer Corona oder Grippewelle zu einer Immunisierung und "Gesundung" der Crowd.
Selbst bei einem R-Wert um 0.5 (Nur jeder 2. erzählt einem weiteren Surfbuddy vom Spot!) kommen wir bei unserem Model nach 20 Jahren immernoch auf beachtliche 700 Köpfe im Lineup.

Wer mit dem Modell ein wenig spielen will, kann das hier tun

Interessant als Kontrollgruppe ist da z.B. auch ein Spot nördlich von Kiel über den wir in den letzten 10-15 Jahren so gut wie gar nicht berichtet haben, auch dort wächst die Crowd Berichten zufolge weiter unaufhaltsam.

Crowd 2020

Also passt auf wem ihr von eurem feinen Secret Spot erzählt...und nu freue ich mich auf den Shitstorm der Verschwörungstheoretiker :-)

Abschließen möchte ich mit dem Songtext zu “It’s a jungle out there” von Randy Newman, der auf erschreckend klare Art und Weise zum letzten Ostsee-Surf und in die heutigen Zeit passt:

It's a jungle out there
Disorder and confusion everywhere
No one seems to care
Well I do
Hey, who's in charge here?
It's a jungle out there
Poison in the very air we breathe
Do you know what's in the water that you drink?
Well I do, and it's amazing
People think I'm crazy, 'cause I worry all the time
If you paid attention, you'd be worried too
You better pay attention
Or this world we love so much might just kill you
I could be wrong now, but I don't think so
'Cause there's a jungle out there
It's a jungle out there

It's a jungle out there
Violence and danger everywhere
It's brother against brother
Pounding on each other
Like they would make a mess
It's a jungle out there

It's a jungle here too
You got a tap right on your phone
A microphone and camera check on everything you do
Call it paranoia as the saying goes
Even paranoids have their meek

I'm not the one who's crazy, I'm not afraid of them
They're afraid of you and me
I could be wrong there, but I don't think so
'Cause it's a jungle out there
It's a jungle out there

It's a jungle out there
Even the cops are scared today
So if you see a uniform
Do exactly what they say
Or make a run for it
I'm only kidding with ya

'Cause it's a jungle out there
It's a jungle out there
Bild von thilo

Großartige Falschinformation

thilo on Mo, 07/20/2020 - 13:58
Schuld ist nur der Klimawandel, früher war die Ostsee doch nur selten Eisfrei im Sommer und die Neo´s hatten noch einen Reißverschluss vorne auf der Brust!
Bild von tripmaster

Social Media Distancing

tripmaster on Sa, 06/27/2020 - 11:30

soll helfen. Außerdem mal etwas ausprobieren und die zertrampelten Wege verlassen. Deutschlands ostseeküste besteht nicht nur aus der Lübecker Bucht.
Früher hätte ich noch die Erweiterung der Wassersportpalette empfohlen, aber Kitesurfen ist längst zu einer fast noch größeren Massen-Seuche geworden und Windsurfen ist immer noch nicht einmal annähernd ausgestorben.

Bild von Svenson

Auch der Norden

Svenson on Fr, 06/26/2020 - 20:12
Sieht immer mehr aus wie Holland. Ich hatte das Glück, das "Geheimnis" nördlich von Kiel zu bereiten, an genau dem Tag. Da es an DER Seebrücke eigentlich mindestens genauso voll war braucht man eigentlich nichts mehr verheimlichen. ;-p Vielleicht würde etwas mehr Transparenz die Massen besser über die gesamte Küste verteilen. Ich halt jetzt trotzdem lieber den Mund - ein Gentleman schweigt und geniesst.
Bild von dontblameme

Infiziert

dontblameme on Fr, 06/26/2020 - 10:48
Ist, wie es ist. Ich hab's am Anfang auch rausgehauen und jetzt halt ich zu jedem Spot die Klappe. xD Konnte es damals nich verstehen, aber jetzt. Jetzt zeigt das Weitersagen sein wahres Gesicht. xD
Bild von Tim

Sehr schön!!!

Tim on Fr, 06/26/2020 - 09:08

Sieht ja aus wie in Holland

Bild von tripmaster

grandios!

tripmaster on Do, 06/25/2020 - 17:45

wie gut dass wir einen wissenschaftler im Team haben ;=)