Wellenreiten in Deutschland - Nordsurf Syndikat Forum

  • November 18, 2018, 17:49:23
  • Willkommen Gast
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Das Nordsurf Syndikat ist am Start

Seiten: 1 ... 9 10 [11] 12 13 ... 18

Autor Thema: Ostsee 2018  (Gelesen 16396 mal)

chrischan

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 123
  • locker bleiben gaaanz locker
Re: Ostsee 2018
« Antwort #150 am: Juni 04, 2018, 11:24:34 »

Nun schreibe ich doch nochmal weil hier ein vernünftiges Statement kam

"Das ist nicht nur ein Problem für die, die da surfen woollen, sondern erhöht auch das Risiko, dass demnächst ein Surfer aus dem Wasser gezogen und wiederbelebt warden muss."

Danke Tom :), genau darum geht es, das war konstruktiv

...endlich...
Gespeichert

Tom

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3740
Re: Ostsee 2018
« Antwort #151 am: Juni 04, 2018, 13:56:52 »

 ;)
Gespeichert

chrischan

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 123
  • locker bleiben gaaanz locker
Re: Ostsee 2018
« Antwort #152 am: Juni 04, 2018, 19:53:21 »

Und damit auch wirklich dem Letzten hier ganz klar wird worum es mir hier geht .

   
   
fasstonne badegebiet


kugeltonne badegebiet

 

Weiße Spieren-, Fass- oder Kugeltonnen mit gelbem Kreuz bzw. gelbem Band.

Badegebiete sind seewärtig durch weiße Tonnen mit gelbem Kreuz gekennzeichnet. Bei Badebetrieb darf innerhalb der bezeichneten Gebiete sowie bis zu 500 m darüber hinaus, von der Uferlinie aus in  Richtung See,  eine Geschwindigkeit von 4,3 kn (8 km/h) nicht überschritten werden.
Die Geschwindigkeitsbeschränkung im Bereich von 500 m gilt auch dort, wo keine Badegebietstonnen ausliegen, aber gebadet wird.
Innerhalb der bezeichneten Badegebiete besteht für Maschinenfahrzeuge, Wassermotorräder und Surffahrzeuge (Segel- + Kitesurfer) ein generelles Fahrverbot. Auch ankern ist dort für alle Fahrzeuge generell verboten.
Zur Sicherheit sollten Badegebiete immer mit möglichst großem Abstand umfahren werden, da besonders ortsunkundige Personen häufig über die Begrenzungstonnen hinausschwimmen.

Ein evtl. vorhandener Durchfahrtsweg für Fahrzeuge mit Maschinenantrieb könnte durch weiße Flaggen als Toppzeichen gekennzeichnet sein.


Die Betonnung , bei uns in Form von weißen(gelben) Boien  , gibt ganz klar vor wo die ausgewiesenen Badegebiete sind .Innerhalb dieser Badegebiete sind die Verbote klar geregelt !
Wer sich jetzt einmal beim nächsten Besuch die Betonnung an der Seebrücke hier ansieht erkennt
das nur ein kleines Dreieck für die An-und Abfahrt freigegeben ist.
Wir surfen hier also voll im gekennzeichneten Badegebiet !!!
Die ganze Bucht ist hier fast ausnahmslos Badegebiet .

Schon jetzt ist es möglich Wellenreit- oder SUPBretter aufgrund von Größe , Gewicht und
Geschwindigkeit(wir surfen schneller als 4,3Knoten bzw. 8km/h) als Surffahrzeuge zu definieren !!!!

Das ist noch Auslegungssache und die örtliche Toleranz vor allem dem Zustand geschuldet das Wellenreiten bei uns in der Vergangenheit völlig unterm Radar lief und bis dato nicht viel passiert
ist .
Das kann sich ganz schnell ändern .
Verbote können auch zur Wahrung öffentlicher Interessen im Eilverfahren gemeindeseitig
ausgesprochen und durchgesetzt werden.
Zur Wahrung von öffentlichen Interessen gehört auch die Sicherheit im Badebetrieb .
Das wir lt. Wortlaut noch nicht vollständig klar definiert  zu den Surffahrzeugen gehören , sondern das Ganze bis dato Auslegungsache ist hilft uns nicht denn wir werden dann dem Badebetrieb zugeordnet.

Man wird sich das Ganze solange ansehen bis entweder unter uns etwas passiert , bis sich Badegäste ,Anwohner , Hoteliers oder Ferienwohnungsvermieter für ihre Gäste beschweren .

Dieser Ort hier lebt nicht gerade von uns Surfern , deswegen haben wir hier wenn es hart auf hart kommt auch keine Lobby .
Dieser Ort lebt von Touristen und Badegästen .
Wir stehen hier also auf ganz dünnem Eis , wirklich dünn .

Ich hoffe jetzt wird hier jedem klar warum mir das Ganze so wichtig ist.
Wenn wir uns nicht bald an die Surfregeln halten und diese auch nach aussen
kommunizieren und leben dann ist für uns hier früher oder später "Schicht im Schacht"

Wenn ich jetzt hier etwas von zum zickigen Local werden oder rosa Lycra tragen lese
dann muss ich ein bißchen schmunzeln denn es ging mir hier nicht darum den Oberlocal
zu spielen , sondern das wir hier noch lange surfen können.

Ja und ich denke in der Anonymität des Internets ist es leicht Äusserungen zu treffen .

Wer jetzt also immer denkt das ich evtl.zum "zickigen local " mutiere oder unbedingt ein rosa Lycra
tragen sollte ...der melde sich mal bei mir per PM um mal Zeit und Ort für ein nettes Gespräch unter
vier Augen zu vereinbaren . So wie man das nun mal macht an der Küste  :)

Gespeichert

manu77

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 60
Re: Ostsee 2018
« Antwort #153 am: Juni 04, 2018, 21:47:57 »

Das hört sich an als würdest du mehr wissen!.... :-\

In deinem ersten Beitrag geht es nur um die Surfer und deren Verhalten untereinander.
Hier in deinem letzten Beitrag hört es sich eher so an, als würdest du von Surfern reden, die auf Grund ihres Verhaltens
eine Gefahr für Badegäste darstellen. Weswegen wir dann um unseren Spot fürchten müssen.
War dieser Kurswechsel jetzt gewollt? Wahrscheinlich haben beide Themen ihre Daseinsberechtigung!
Gespeichert

chrischan

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 123
  • locker bleiben gaaanz locker
Re: Ostsee 2018
« Antwort #154 am: Juni 04, 2018, 22:56:30 »

Das ist defintiv kein Kurswechsel
Bitte also wirklich noch einmal ganz genau lesen .Im letzten Post erkläre ich die unklare Rechtslage
Dann die Verpflichtungen und Rechte der Gemeinde
Dann führe als erstes an das wir uns gegenseitig verletzen das bezieht sich direkt auf das Verhalten einiger Surfer im Wasser und die damit mögliche Verletzungsgefahr untereinander(Brett kicken ...Macker machen...reindroppen ....direkt vor oder hinter einen setzen denn niemand kann sich beim takeoff eines anderen in Luft auflösen ...also ins Schachbrettmuster setzen !!! Zu viert in die Welle starten ) hier geht es also vom ersten Post direkt weiter...erst dann kommen die Badegäste und der Rest dazu und dies aus gutem Grund ...wir surfen wie gesagt in der Badezone und unser Status ist nicht hundertprozentig geklärt .

Es hängt also alles zusammen .

Ich hoffe das es jetzt für dich klarer ist
Gespeichert

Tim

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2263
    • Interview
Re: Ostsee 2018
« Antwort #155 am: Juni 05, 2018, 09:16:37 »

Ich glaube, von euch war noch niemand in Scheveningen während der Rushhour im Wasser, oder?
Gespeichert

manu77

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 60
Re: Ostsee 2018
« Antwort #156 am: Juni 05, 2018, 09:39:31 »

Das vollste was ich je erlebt habe, war in Peniche/Baleal bei Nordwind. Da ist nur eine Ecke der Cantinho Bucht surfbar und ich saß mit ca. 100 Surfern im Wasser. Das nächste Mal nutze ich die Zeit, um an dem Tag einen anderen Sport zu betreiben. Ich stehe überhaupt nicht auf volle Line up's, wo sich Brett an Brett reiht. Schon allein weil ich mein Brett nicht zu jeder Zeit immer zu 100% unter Kontrolle habe, begebe ich mich dann in ruhigere Gefilde, selbst wenn es dort dann nur noch halb so schöne Wellen gibt.
Gespeichert

drduckjibe

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 61
Re: Ostsee 2018
« Antwort #157 am: Juni 05, 2018, 15:25:18 »

@chrischan
Ich habe mich missverständlich ausgedrückt. Bei den zickigen locals habe ich an Leute gedacht die dreimal an einem Strand im Wasser waren, daraus ableiten das er jetzt ihnen jetzt gehört und dann „Brett kicken ...Macker machen...reindroppen ....direkt vor oder hinter einen setzen“
Gespeichert

chrischan

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 123
  • locker bleiben gaaanz locker
Re: Ostsee 2018
« Antwort #158 am: Juni 05, 2018, 15:42:51 »

@drduckjibe

Ist angekommen ...Danke dir ...gib dich mal zu erkennen beim nächsten Mal oder schreib ne pm
😊👍
Gespeichert

Christoph

  • the Lens
  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4505
    • Christoph Pless Photography
Re: Ostsee 2018
« Antwort #159 am: Juni 11, 2018, 15:02:11 »

Oh man, könnte der NW nicht noch ein wenig mehr ballern :(
Gespeichert
Who conquered the mind, conquers the world!

https://christoph-pless-photography.de

Christoph

  • the Lens
  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4505
    • Christoph Pless Photography
Re: Ostsee 2018
« Antwort #160 am: Juni 13, 2018, 06:42:30 »

Fun in the sun... immerhin es hat zum rutschen gereicht  :)
Gespeichert
Who conquered the mind, conquers the world!

https://christoph-pless-photography.de

chrischan

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 123
  • locker bleiben gaaanz locker
Re: Ostsee 2018
« Antwort #161 am: Juni 13, 2018, 07:20:17 »

Hauptsache Welle oder wie hieß das so schön  :)
Gespeichert

manu77

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 60
Re: Ostsee 2018
« Antwort #162 am: Juni 13, 2018, 10:01:15 »

Und ich dachte es müsste wesentlich stärker und länger blasen, damit es zum
surfen reicht. Na gut, dann halt bis zum nächsten Mal.....
Gespeichert

Christoph

  • the Lens
  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4505
    • Christoph Pless Photography
Re: Ostsee 2018
« Antwort #163 am: Juni 16, 2018, 09:43:56 »

es war an der Grenze zur unsurfbarkeit, aber es hat Spaß gemacht...
ein paar Fotos hier ----> https://nordsurf-syndikat.de/gallery/v/Featured/Nordsurf/2018+Nordsurf+Sessions/wh_11_6_18/
Gespeichert
Who conquered the mind, conquers the world!

https://christoph-pless-photography.de

dontblameme

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 24
Re: Ostsee 2018
« Antwort #164 am: Juni 22, 2018, 00:12:54 »

Ich finde, das kann man gut surfen. :)

NW ballert jetzt ja wieder ... ;)
Gespeichert
Seiten: 1 ... 9 10 [11] 12 13 ... 18